Studio Urs Egg

A Darstellung, Vermittlung & Produktion
Bachelor’s degree programme in Architecture Design Studio WS 2016‐2017
Professor: Urs Egg
Integration: Cornelia Faisst

The Stones of Venice

Veni Etam

Venice revisited

Studio Venedig: La Serenissima, Ihre Durchlaucht im Jahre 1879. Veni Etiam – Unser Studio kehrt in die Lagunenstadt zurück. John Ruskins Buch – The Stones of Venice, Volume 1, 2 und 3 – bildet die Grundlage zu unserem Projekt in Venedig. Ort der Handlung ist das Haus der Peggy Guggenheim Collection – der unvollendete Palazzo Venier dei Leoni – im Sestiere Dorsoduro am Canale Grande. In der Rolle ausgesuchter Protagonisten schreiben wir die Geschichte dieser Lokation fort. Wir konfrontieren die für Venedig spezifische Paarung des Gebäudestypus Theater und die Einrichtung einer Gartenanlage mit den Lebensbeschreibungen der Dramatis Personae. Das Kapitel „The Nature of Gothic – Volume 2“ dient als Initiale und ist erster Akt in unserem Szenario.
Die Idee der Renaissance – als Bindeglied zwischen Stilepochen – soll uns den Inhalt und die Atmosphäre des Zeitabschnittes vom byzantinischen zum gotischen Baustil näher bringen und zu Entdeckungen führen, die im Jetzt verortet werden. Wir üben uns im Verständnis der Verhältnisse von Handwerk und Kunst. Die Initialen unserer Schaffensprozesse vermuten wir im konstruktiven Prinzip. Die Wahrheitsfindung erschliesst sich bruchstückhaft aus Wissensfragmenten, die zu einem dreidimensionalem kognitiven Konstrukt heranwachsen und eine Erfinderlust wecken dieses Wissen in neue eigene Architekturen d.h. räumliche sowie formale Strategien zu überführen. Wir wollen Fertigkeiten erlangen, die sich der Referenzlosigkeit einer ausschliesslich digital generierten Welt entgegenstellen und das taktile Original mitzelebrieren.
Advertisements